Klinik für Innere Medizin III

Nephrologie


Im Funktionsbereich Nephrologie ist das gesamte Spektrum hochspezialisierter Verfahren zur Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Nierenerkrankungen, Bluthochdruckerkrankungen sowie für Nierenfunktionsstörungen, die sich im Rahmen von Stoffwechselkrankheiten (Diabetes mellitus, Gicht), Tumorleiden oder bei Erkrankungen des Skelett- und Bindegewebes entwickeln, verfügbar.

Eine Bettenstation, zwei Fachambulanzen, ein stationäres Dialysezentrum sowie nephrologische Speziallabors werden integrativ geleitet.

Von der Erstdiagnose einer Nierenerkrankung über die langjährige Dispensairebetreuung, die ggf. erforderliche Dialysebehandlung bis zur Nierentransplantation und Transplantationsnachsorge werden Patienten von erfahrenen Ärzten und Schwestern betreut. Bildgebende Diagnostikverfahren (B-Bild und Duplexsonographie), insbesondere auch zur Untersuchung von Nierengefäßkrankheiten, Laboranalysen zur Klärung der Ursache von Nierenerkrankungen und Harnwegsinfektionen, sensible Nierenfunktionstests bis hin zu Nierenbiopsien zur histologischen Diagnose der Nierenerkrankung werden hier durchgeführt.

Für Problemfälle und Akutsituationen ist ein nephrologischer Bereitschafts- und Konsiliardienst rund um die Uhr eingerichtet.

Der Funktionsbereich Nephrologie ist für den Freistaat Thüringen Ausbildungszentrum zur Qualifikation von Ärzten im Rahmen ihrer Spezialisierung zum Nephrologen. Diese Einrichtung ist weiterhin Konsultationszentrum für Fragen zur Therapie und Diagnostik von Nierenkrankheiten, Bluthochdruckerkrankungen sowie nach Nierentransplantation.






Kontakt:

Klinik für Innere Medizin III
Am Klinikum 1
07740  Jena 

Tel.: 03641 - 9 324301
Fax: 03641 - 9 324302
Mail: -jena.de